Wir nutzen Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service auf unserer Webseite zu bieten. Durch den Besuch unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden... Mehr dazu

FAQ: Grundsätzliches zur Aral Plus Flottenkarte



1. Wie kann ich Aral Plus Kunde werden?

Haben Sie Interesse an der Aral Plus Tankkarte? Unser Angebot richtet sich an Fuhrparks die nationale unterwegs sind und die mindestens 5 Fahrzeuge besitzen oder einem Mindestabsatz von 700 Litern Kraftstoff im Monat.  Sie können den Kundenantrag bequem an Ihrem PC ausfüllen, ausdrucken und uns per Post zusenden. Eine direkte Antragsstellung per E-Mail ist leider aus rechtlichen Gründen nicht möglich, da wir Ihre Unterschrift benötigen. Nach Bearbeitung durch unser Haus, erhalten Sie eine gegengezeichnete Vertragskopie für Ihre Unterlagen.

2. Was bedeutet Konzernzugehörigkeit/Rahmenverträge im Kundenantrag?

Konzernzugehörigkeit: Ist Ihr Unternehmen eine Niederlassung oder eine Tochtergesellschaft eines Konzerns, der ggf. schon einen Vertrag mit Aral abgeschlossen hat, dann kann Ihr Unternehmen gleich korrekt zugeordnet werden.

Rahmenverträge: Falls Ihr Unternehmen z. B. Mitglied in einem Verbund ist und dieser einen Rahmenvertrag mit Aral abgeschlossen hat, können Sie als Mitglied von den vereinbarten Konditionen partizipieren.

3. Kann man mit der Aral Plus Tankkarte bares Geld sparen?

Durch die zahlreichen Services wie etwa der Aral KartenAnalyse, der Mehrwertsteuer-Rückerstattung, Autobahn- und Tunnelgebühren sind große Einsparungen bei Verwaltungs- und Prozesskosten möglich: administrative Erleichterung, optimiertes Controlling und 'alle Kosten auf einen Blick'.

4. Ist die Aral Plus Tankkarte national und international einsetzbar?

Die Aral Plus Tankkarte ist national einsetzbar.

5. An welchen Tankstellen wird die Aral Plus Tankkarte akzeptiert?

Die Aral Plus Tankkarte wird an allen Stationen im ROUTEX-Netz akzeptiert. Diese Stationen sind mit dem Zeichen von ROUTEX (ein großes gelbes R) gekennzeichnet. Zum ROUTEX-Verbund gehören Aral, BP, Eni, OMV und Circle K. Derzeit finden Sie europaweit nahezu 22.000 Tankstellen in 29 europäischen Ländern. Fast 9.000 Tankstellen sind Lkw-geeignet und das Netz wird ständig ausgebaut.

6. Was ist der Unterschied zwischen Sperren und Löschen einer Karte?

Sperren
Kunden, deren Aral Plus Tankkarte gestohlen wurde oder verloren ging, sollten ihre Karte sperren lassen. Bitte nutzen Sie dazu unser Aral Card Kundencenter.
Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit das Formular Kartensperrung auszufüllen und dieses an die Faxnummer +49 (0) 0234 -315-27 74 zu senden.
Die Sperrung veranlasst eine Mitteilung an die Systeme und Tankstellen der Partner des ROUTEX-Verbundes, so dass die gesperrte Karte eingezogen wird, sobald man versucht, sie einzusetzen.
Taucht eine verlorene Karte wieder auf, lässt sich die Sperrung nicht mehr rückgängig machen. Man sollte die Karte dann endgültig löschen lassen und sie an den Aral Plus Service zurück schicken. Die Gebühr für eine gelöschte Karte wird letztmalig für den Monat erhoben, in dem die Löschung erfolgt.

Achtung:
Sobald die Löschung erfolgt, gilt die vorher gesperrte Karte in den Systemen der Tankstellenpartner nicht mehr als gesperrt. Die Karte wird nun wieder als Zahlungsmittel akzeptiert.

Löschen
Wenn Sie eine Ihrer Aral Plus Karten dauerhaft aus dem Verkehr ziehen wollen, weil beispielsweise das dazugehörige Fahrzeug verkauft wurde, löschen Sie bitte diese Karte (n) in unserem Aral Card Kundencenter oder füllen Sie das Formular Kartenlöschung aus und senden dieses an die Faxnummer +49 (0) 0234 -315-27 74.
Sie sind verpflichtet, die Karte zu Aral Card zurück zu schicken. Die Karten sollten durch einen Einschnitt in den Magnetstreifen vorher entwertet werden. Die Karten werden dann beim Aral Card Service gelöscht und recycelt.

Achtung:
Wird die Karte nicht zurückgeschickt, haftet der Kunde gegenüber dem Kartenaussteller. Denn eine gelöschte Karte wird an den Tankstellen als Zahlungsmittel weiterhin akzeptiert.

7. Was ist das Aral Card Kundencenter und wie kann ich mich dafür anmelden?

Das Aral Card Kundencenter ist ein besonders geschützter und gesicherter Internetbereich (SSL Sicherheitszertifizierung) für unsere Kunden, in den man sich mit einem Benutzernamen und einem Kennwort einloggen muss. Hier können Sie zum Beispiel Karten sperren oder neue Karten bestellen - ganz ohne Fax, zeitliche Verzögerungen und 24 Stunden lang. Ihre Eingaben werden sofort an unser System übermittelt und verarbeitet.
Wenn Sie diesen direkten und zeitsparenden Kommunikationsweg mit der Aral Plus Tankkarte nutzen möchten, füllen Sie bitte das Anmeldeformular zum Aral Card Kundencenter am PC aus, senden Sie es uns zu oder faxen Sie es an folgende Nr.: +49 (0) 0234 -315-27 74

Sie können auf das Kundencenter zugreifen, sobald Sie Ihre persönliche Zugangsdaten von uns erhalten haben. Browser-Voraussetzung: Bitte beachten Sie, dass das Aral Card Kundencenter auf den weit verbreiteten Microsoft Internet Explorer optimiert ist. Wir empfehlen deshalb zur optimalen Nutzung den Microsoft Internet Explorer ab Version 6.0.

8. Wie bestelle ich eine Aral Plus Tankkarte?

Nutzen Sie dafür das Aral Card Kundencenter, in dem Sie schnell und zeitsparend Karten neu bestellen können. Ihre Angaben werden anschließend direkt weiterverarbeitet. Möchten Sie diesen Weg nicht nutzen, so füllen Sie bitte das Formular Neukartenbestellung aus, senden Sie es uns zu oder faxen Sie es an folgende Nummer:  +49 (0) 234 - 315 – 2774.

9. Wie lange ist die Aral Plus Tankkarte gültig und wie/wann kommt die neue Karte?

Die Gültigkeit der Aral Plus Tankkarte liegt in der Regel bei vier Jahren. Um Punkt 24:00 Uhr am letzten Tag des aufgedruckten Monats - rechts unten auf der Karte - verfällt die Karte. Zwei Wochen vor dem Verfallsdatum senden wir Ihnen automatisch eine neue Karte zu, damit sie pünktlich an den berechtigten Fahrer weitergegeben werden kann.

10. Was ist der Kundenvermerk?

Kundenvermerke stellen die Kriterien dar, nach denen die Aral Plus Tankkarte Abrechnung und insbesondere auch die Aral Card Analysen sortiert werden. Häufig erfolgt die Sortierung z. B. nach den einzelnen Kostenstellen eines Unternehmens.
Die Transaktionen werden entsprechend zusammengefasst und Zwischensummen gebildet. So können Rechnung und Analysen individuell auf die Gegebenheiten eines Unternehmens angepasst werden.
Sie selbst können bestimmen nach welchen Kriterien Ihre Rechnung sortiert werden soll. Nutzen Sie dazu am besten das Aral Card Kundencenter oder senden Sie ein Fax mit dem ausgefüllten Formular zur Kundenvermerksänderung an folgende Nr. : +49 (0) 234 - 315 - 2774.

11. Welche PIN-Varianten können genutzt werden?


1. Zufalls-PIN

  • Eine vom System zufällig generierte PIN für jede einzelne Tankkarte.

2. Firmen-PIN

  • Eine vom System zufällig generierte PIN für alle Tankkarten Ihres Unternehmens.

3. Wunsch-PIN

  • Erhalt einer individuellen PIN je Karte.

4. PIN mit Fahrer-Code

  • Der Fuhrparkmanager definiert als Identifikationskriterium je Fahrer einen sogenannten vierstelligen Fahrer-Code. Zudem bekommen alle Fahrer von Aral Card Zufalls-PINs zur Verfügung gestellt, die nur sie kennen. Nun können sämtliche Tankkarten eines Unternehmens von allen Fahrern genutzt werden, unsere "Firmen-PIN" sind ab sofort überflüssig. An der Tankstelle muss der Fahrer als Nutzer der Aral Plus Tankkarte erst den Fahrer-Code und dann seine Zufalls-PIN in das PIN-Pad eingeben. Dies bietet einfaches Handling, mehr Sicherheit und Transparenz. Verlässt ein Fahrer das Unternehmen, so wird sein individueller Fahrer-Code im System gelöscht, sodass er die Tankkarten des Unternehmens nicht mehr nutzen kann. Dank der zwei Codes ist nun auch eine Zuordnung und Auswertung in der Kombination Fahrer-Fahrzeug problemlos möglich - das schafft mehr Transparenz, zum Beispiel bei den Tankrechnungen. Der Unternehmer hat somit die Möglichkeit, Auswertungen über das Fahrzeug und den Fahrer zu bekommen.

Bei Interesse an der Fahrer-PIN wenden Sie sich bitte an Ihren Aral Plus Außendienst oder telefonisch an unseren Aral Card Kundenservice unter der Service Nummer 0800 / 72 37 115 (Mo - Fr in der Zeit von 7 - 19 Uhr, kostenfrei). 

12. Automatische Kartenzusendung vor Ablauf Gültigkeitsdatum

Rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit Ihrer Aral Plus Karten senden wir an Ihre Anschrift automatisch Folgekarte/n zu. Die entsprechende/n PIN wurde/n beibehalten.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Nachfolgekarten zusenden, wenn innerhalb der letzten 6 Monate kein Umsatz über eine entsprechende Karte erfolgte. Sollten Sie trotzdem eine Karte benötigen, so legen Sie diese bitte im Aral Card Kundencenter an.